Busplanabfrage



RADLand-Archiv

Neue Initiative - Radservice im Betrieb

e-bike.jpg

Umfassendes Rad-Service während der Arbeitszeit
Radfahren hält fit und wirkt sich positiv auf das Gesamtwohlbefinden aus. Um dieses Ziel problemlos zu erreichen, ist neben der körperlichen Verfassung der Zustand des Fahrrades genauso wichtig.

Aus diesem Grund startet auf Initiative des regionalen Radbeauftragten, Gerhard Horvath, die Gemeinde Leopoldsdorf in Kooperation mit der Energie- und Umweltagentur Niederösterreich (kurz: eNu) und dem in Leopoldsdorf beheimateten Unternehmen Austrian e-bike die Initiative „Radservice im Betrieb“.

Warum diese Initiative „Radservice im Betrieb“?

Zeit ist heutzutage eine knappe Ressource. Unsere Gesundheit jedoch das wichtigste Gut. Radfahren ist zur beliebten,umweltschonenden Fortbewegungsart geworden und setzt sich immer mehr als Variante durch, den täglichen Arbeitsweg zu bezwingen.

„Es ist uns ein großes Anliegen, der Sicherheit beim Radfahren Vorrang zu geben. Darüber hinaus wollen wir es fördern, mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren, um unseren Klimaschutz zu forcieren“, so Bürgermeister Blasnek.

Dass die persönliche Freizeit heutzutage immer knapper und wertvoller wird, ist klar erkennbar. „Aus diesem Grund haben wir eine Initiative ins Leben gerufen, die Sicherheit beim Radfahren gewährleistet, ohne dafür die Freizeit der BesitzerInnen in Anspruch zu nehmen“, ergänzt der Radbeauftragte der Gemeinde Leopoldsdorf, Gerhard Horvath.

Arbeitstag vorbei – Rad fertig
Das Konzept von „Radservice im Betrieb“ ist besonders kundenfreundlich: MitarbeiterInnen, die an der Initiative teilnehmenden Betrieben beschäftigt sind, übergeben ihr Fahrrad am Morgen vor ihrem Dienstbeginn dem Fahrrad-Spezialisten von Austrian e-bike, der vor Ort die Radservices durchführen wird.

„Das Besondere an ‚Radservice im Betrieb‘ ist, dass die Fahrräder während der Dienstzeit der BesitzerInnen komplett gewartet werden. Am Ende des jeweiligen Arbeitstages ist das Fahrrad abholbereit“, erklärt Walter Gattermeier, Eigentümer und Geschäftsführer von Austrian e-bike.

Facts: Rundum-Sicherheitscheck

Das „Radservice im Betrieb“ beinhaltet folgende Leistungen:
• Prüfung & Reparatur auf Verkehrstauglichkeit gemäß StVO
• Wartung der Bremsen
• Wartung der Schaltung
• Wartung der Lichtanlage
• Überprüfung der Schraubverbindungen
• Reifenkontrolle Der Kostenbeitrag pro gewartetem Fahrrad beträgt: € 45,- (Ohne Material)

An der Initiative interessierte Unternehmen können sich bis zum 31. Dezember 2014 bei Herrn Gattermaier unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 0664 73 56 94 16 zur Aktion „Radservice im Betrieb“ anmelden.


Fritz Blasnek, Bürgermeister,
Gerhard Horvath, Radbeauftragter der Gemeinde,
Walter Gattermeier, austrian e-bike

 


Cookie-Einstellungen