NEWS

AUSSTELLUNG VOLLER ERFOLG, INVESTITION IN DEN ERHALT DES AG34ER-HAUSES

Die erfolgreiche Ausstellung über die Leopoldsdorfer Ortsgeschichte im AG34er-Haus ging zu Ende. Zeit um auch Bilanz zu ziehen!


1500 Besucher, grandioses Medien-Echo!

Ziel dieser Ausstellung war natürlich, die Geschichte von Leopoldsdorf und der Ziegelindustrie festzuhalten und den Besuchern zu präsentieren.

Generationen verbinden, Geschichte vermitteln
Den Leopoldsdorfer Kindern wurde anhand der Ausstellung die Ortsgeschichte näher gebracht und das Interesse für den Heimatort geweckt. Generationenübergreifende Aktionen mit der Volksschule und den Leopoldsdorfer Senioren fanden großen Anklang. Allen voran Zeitzeugen, die die damalige Zeit noch miterlebt hatten, waren von der Ausstellung begeistert.

Nachhaltige Nutzung, Geschichte bewahren!
Das vorrangige Ziel war, die adaptierten Räume auch nach der Ausstellung nachhaltig nutzen zu können - z.B. für weitere Ausstellungen und Veranstaltungen. Die Museums-Räumlichkeiten sollen auch in Zukunft erhalten werden und die Geschichte weiter schreiben.

Erforderliche Investition um Kulturgut zu erhalten und sozialen Treffpunkt der Zukunft zu schaffen
Um dieses geschichtsträchtige Haus zu adaptieren und für die Ausstellung und die zukünftige Nutzung fit zu bekommen, war auch finanzieller Einsatz notwendig. In der Planungsphase von Jänner bis Mai 2018 wurden für dieses Projekt aufgrund der ersten Kostenschätzung  € 90.000,-  Budget veranschlagt.

Wie so oft, bei der Sanierung von alten Häusern, kam es zu unerwarteten Arbeiten und Mehrkosten. Nach voraussichtlicher Bilanz und Abzug aller Förderungen sind Mehrkosten von € 50.000,- zu erwarten. In Anbetracht, dass uns das AG34er-Haus durch die Sanierung wieder jahrzehntelang als Kulturgut erhalten bleibt, sehe ich diese Investition langfristig als sinnvoll!

Ihr Bürgermeister Fritz Blasnek