NEWS

LEITUNGEN IM RADWEG GLEICH MITVERBAUT

Die Bauarbeiten des Radweges vis à vis der Aurasiedlung sind voll im Gange. Damit der neue Weg beim Bau des neuen Sportzentrums nicht erneut aufgerissen werden muss, hatte Bürgermeister Blasnek im Sommer per Notfallverordnung beschlossen, auch gleich Strom- und ­ Wasserleitungen sowie den Kanal ver­legen zu lassen.

Eine vorausschauende und auch vernünftige Maßnahme, die ihm jedoch im Sommer einen Misstrauensantrag und eine Anzeige eingebracht hatte. Der Antrag wurde mit der Mehrheit der Stimmen im Gemeinderat zurückgewiesen. Auch das Land NÖ hat bestätigt, dass Bürgermeister Blasnek nach § 38 der Gemeindeordnung berechtigt und sogar verpflichtet war, diese Entscheidung zu treffen, um Schaden von der Gemeinde abzuhalten. Somit ist auch die Anzeige haltlos!

Bürgermeister Blasnek zeigt auf den in Bau befindlichen Radweg