NEWS

RATTEN VORBEUGEN

Eine Vertreibung der Ratte aus Ortsgebieten ist nahezu unmöglich. Dennoch können wir der Population entgegenwirken, indem wir es ihnen nicht allzu leicht machen. Jeder kann dazu beitragen indem man folgende Punkte beachtet:

1) Müll in die dafür vorgesehenen Container oder auf dem Sammelplatz sachgerecht entsorgen.
Wenn der Müll neben den Containern oder gar in der Umwelt landet, bietet man den Ratten damit sowohl Futter als auch zusätzlichen Lebensraum.

2) Keine Lebensmittel oder Futter auslegen. Oft ist es gut gemeint andere Tiere wie Igel, Vögel oder Katzen im Freien zu füttern, jedoch bedenken viele nicht, dass sie damit auch die Ratten anlocken, anfüttern und sie somit zu einem regelmäßigen Gast machen.

3) Sorgfältige Grundstücks-/ Gartenpflege. Verwucherte oder voll geräumte Grundstücke (Lagerplätze) bieten gute Lebensräume und sollten daher regelmäßig von den Eigentümern/Mietern auf Befall geprüft werden bzw. dementsprechende Maßnahmen getroffen werden, um einer Ansiedlung von Ratten vorzubeugen.

4) Verschließung von Löchern in Zäunen, Mauern und Fassaden. So können die Wege und Lebensräume der Nager ebenfalls eingeschränkt werden.

5) Wenn Sie Tiere besitzen, achten Sie bitte auf eine saubere Tierhaltung und treffen Sie Maßnahmen gegen Schädlinge, wenn es notwendig sein sollte.

6) Falls Sie Ratten in Ihrem Garten sehen, legen Sie bitte nicht selbstständig Gift aus, sonst gefährden Sie auch andere Tiere. Es gibt zahlreiche Schädlingsbekämpfungsfirmen, die sich bereits auf Köder spezialisiert haben, welche nur den Ratten schaden, da die Ködermenge als auch die Falle selbst genau an die Tiere angepasst werden. Bitte wenden Sie sich daher an eine dieser Firmen oder an die zuständige Hausverwaltung, Genossenschaft, …

Bitte legen Sie auch keinesfalls selbstständig Gift auf öffentlichem Gut aus!

 

tote Ratte